Häufige Fragen und Antworten zum Thema Leasing

Autoleasing ist praktisch, wirtschaftlich und sicher. Und eigentlich auch ganz einfach. Ganz besonders natürlich bei HACKEROTT. Denn wir beraten Sie umfassend und gründlich. Und bieten Ihnen zusammen mit unseren Finanzierungspartnern immer die beste Lösung für Ihren Leasingwunsch. An dieser Stelle beantworten wir einige ganz typische Fragen zum Thema Autoleasing.

Die Leasing-FAQ

Autoleasing eignet sich grundsätzlich für Privatpersonen ebenso gut wie für Unternehmen und Selbstständige. Voraussetzung ist immer eine ausreichende Bonität. Als Privatperson können Sie Ihre Kreditwürdigkeit zum Beispiel durch ein regelmäßiges Einkommen und eine positive Schufa-Auskunft nachweisen.

Ob SEAT, CUPRA oder ŠKODA: Mit Leasing können Sie immer aktuelle Neuwagen von HACKEROTT mit modernster Technik fahren. Weil die Leasinggeber aufgrund ihrer hohen Abnahmemengen von den Herstellern äußerst attraktive Konditionen bekommen, können sie auch die Leasingraten entsprechend günstig kalkulieren. Deshalb ist Privat-Leasing heute in aller Regel deutlich vorteilhafter als Kauf. Auto-Leasing spart Geld und die Kundinnen und Kunden bleiben aufgrund der geringen monatlichen Raten flüssig.

Ein Fahrzeugwechsel zum Ende der Vertragslaufzeit ist überhaupt kein Problem. Und diese können Sie ganz nach Ihren Bedürfnissen wählen. Außerdem bietet Leasing Planungssicherheit. Sie wissen jederzeit, wieviel Sie monatlich für Ihr Auto ausgeben müssen. Wenn Sie die Wartungs- und Verschleißpakete der Hersteller in Anspruch nehmen, entstehen Ihnen meistens gar keine Reparaturkosten. Und das Thema Wertverlust kann Sie kalt lassen: Das Risiko liegt komplett beim Leasinggeber.

Autoleasing ist für Unternehmer und Selbstständige eine sehr attraktive Finanzierungsalternative. Denn Sie minimieren Ihre Risiken und können steuerliche und bilanzielle Vorteile für sich nutzen. Leasing bietet Ihnen zudem eine stabile Kalkulationsgrundlage und Planungssicherheit. Denn auch langfristig sind Leasingraten nicht von Zinsänderungen oder Rating-Veränderungen betroffen. Und Sie sichern sich finanzielle Handlungsspielräume, da beim Autoleasing weniger Liquidität abfließt als beim Kauf. Da Sie den Wagen bzw. die Flotte bereits nutzen können, während die Leasingtraten entrichtet werden, entsteht Effekt- und Kostenkongruenz: „Pay as you earn.“

Gerade beim Autoleasing ist es wichtig, die Begriffe „Eigentümer“ und „Halter“ präzise zu unterscheiden. Eigentümer ist hier immer der Leasinggeber (beim Leasing eines SEAT, CUPRA oder ŠKODA also die Volkswagen Bank GmbH in Braunschweig), deshalb ist diese auch in der Zulassungsbescheinigung Teil 2, dem Fahrzeugbrief, eingetragen. Dieses Dokument verbleibt beim Leasinggeber. Als Leasingnehmer sind Sie Halter und Besitzer des Fahrzeugs. Deshalb steht auch Ihr Name im Fahrzeugschein (Zulassungsbescheinigung Teil 1), die Sie bei jeder Fahrt mit sich führen müssen.

Die regelmäßigen Wartungs- und Inspektionstermine sollten Sie in Ihrem eigenen Interesse unbedingt einhalten. Denn für Schäden, die durch unterlassene oder nicht fachgerecht durchgeführte Wartungsarbeiten entstehen, müssen Sie als Leasingnehmer aufkommen. Die Kosten für Verschleiß und Reparaturen innerhalb der „normalen Abnutzung“ übernimmt dagegen der Leasinggeber.

Für die Kfz-Steuer müssen Sie als Leasingnehmer aufkommen. Übrigens: Auch  beim Leasing gelten bestimmte steuerliche Vergünstigungen (für Elektrofahrzeuge) bzw. Nachteilsausgleiche (für Schwerbehinderte mit den Merkzeichen H, aG und/oder Bl im Ausweis).

Die Versicherung ist Sache des Leasingnehmers. Um im Fall eines Totalschadens finanziell abgesichert zu sein, ist eine Vollkaskoversicherung empfehlenswert.

Keineswegs; nach Ende der Vertragslaufzeit muss der Wagen wieder an den Eigentümer, also den Leasinggeber, zurückgegeben werden. Sie haben aber die Möglichkeit, rechtzeitig vor Vertragsende ein Kaufangebot zu unterbreiten, wenn Sie das Fahrzeug gerne übernehmen möchten.

Nein, das ist nicht möglich. Leasingraten und Leasingsonderzahlungen lassen sich nur bei ausschließlich gewerblicher bzw. freiberuflicher Nutzung steuermindernd absetzen.

Auf Dauer dürfen Sie Ihr geleastes Fahrzeug Dritten nicht überlassen. Es spricht aber nichts dagegen, wenn Ihre Familienangehörigen oder Lebensgefährten den Wagen zeitweise nutzen. Voraussetzung ist selbstverständlich eine gültige Fahrerlaubnis.

HACKEROTT bietet Ihnen stets die aktuellsten Modelle unserer drei starken Marken. Bei uns stehen immer fast 50 Autos aller Modelle für Sie zur ausgiebigen Probefahrt bereit. Ihr Traumwagen ist mit Sicherheit dabei. Und es sind immer mehr als 500 Autos sofort verfügbar. Als die Nummer 1 im Norden für SEAT, CUPRA und ŠKODA erhalten wir von den Herstellern Vorzugs-Konditionen, die wir natürlich an Sie weitergeben. Zusätzlich können Sie von speziellen HACKEROTT-Aktionen und Rabatten profitieren. Und von der individuellen Betreuung eines modernen Familienunternehmens. Ihr persönlicher Ansprechpartner berät Sie in allen Belangen und entwickelt mit Ihnen die optimale Lösung, maßgeschneidert für Ihre Wünsche und Ansprüche.