ŠKODA KODIAQ

Der neue ŠKODA KODIAQ: Facelift für das SUV-Flaggschiff

Vier Jahre nach Markteinführung des ersten Modells hat SKODAs SUV-Flaggschiff, der KODIAQ, jetzt ein Facelift bekommen. Zu den Neuerungen gehören ergonomisch geformte und individuell einstellbare Sitze, Voll-LED-Matrix-Scheinwerfer, neue Leichtmetallräder bis 20 Zoll, ein virtuelles Cockpit mit 10,25-Zoll-Display und vier verschiedenen Grundansichten sowie neue Assistenzsysteme. Unterm Strich heißt das natürlich: Der optional auch als Siebensitzer erhältliche ŠKODA KODIAQ ist noch attraktiver geworden – für Klein- und Großfamilien ebenso für alle, die beruflich auf langen Strecken möglichst komfortabel und sicher unterwegs sein wollen. Der überarbeitete ŠKODA KODIAQ ist ab sofort bei HACKEROTT in Langenhagen und erhältlich.

ŠKODA KODIAQ Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 9,5-5,5; außerorts 6,2-4,1; kombiniert 7,4-4,6; CO₂-Emissionen kombiniert 170-122 g/km; CO₂-Effizienzklasse: C-A*.

Der neue KODIAQ – perfekt connected

Zum Modell-Update des neuen KODIAQ gehören auch neue, erweiterte Konnektivitäts-Angebote, die die alltägliche Nutzung des großen SUV noch einfacher und komfortabler machen. Zum Beispiel die umfangreichen Online-Dienste von ŠKODA Connect. Sie liefern aktuellste Verkehrsinfos, stellen bei einer Panne den direkten Kontakt zum Servicecentrum her und ermöglichen zum Beispiel über die ŠKODA Connect App die Fernsteuerung wichtiger Fahrzeugfunktionen per Smartphone. Im HACKEROTT ŠKODA Connect Portal informieren wir darüber, wie die Premium-Funktionen und Möglichkeiten des Angebots optimal auf die persönlichen Bedürfnisse abgestimmt werden können.

Optimale Mobiltelefonverbindung auch bei schwachen Signalen

Die Phonebox im neuen ŠKODA KODIAQ ermöglicht nicht nur das drahtlose Aufladen von Mobiltelefonen, sondern fungiert als Signalverstärker und sorgt so immer für die bestmögliche Telefonverbindung, auch bei schwachen Signalen.

SmartLink+ – mit der Welt verbunden

Das SmartLink+-System mit integriertem Apple CarPlay, Android Auto und MirrorLink® verbindet Ihr Smartphone mit dem Infotainmentsystem Ihres ŠKODA KODIAQ. So können Sie ganz einfach Anrufe tätigen, Nachrichten checken, Musik auswählen oder das Navigationssystem nutzen.

Noch komfortabler sitzen – noch besser hören

Wer häufig längere Strecken zurückzulegen hat, wird sie zu schätzen wissen – die ergonomischen Sitze aus perforiertem Leder, die optional für den neuen ŠKODA KODIAQ erhältlich sind. Belüftung, Massagefunktion und individuelle Einstellungsmöglichkeiten versprechen optimalen Sitzkomfort. Die Eco-Sitze für die Ausstattungsvarianten AMBITION und STYLE, ebenfalls optional, haben hochwertige Bezüge aus tierfreiem Recycling-Material.

Ebenfalls upgedated wurde das eigens auf den KODIAQ abgestimmte CANTON-Soundsystem der Premiumklasse: Neben dem Centerspeaker und dem Subwoofer im Kofferraum umfasst es jetzt zehn statt bisher acht Lautsprecher.

Der neue KODIAQ mit Vorausschauendem Adaptiven Abstandsassistenten

Für den ŠKODA KODIAQ ist die breite Palette moderner Fahrassistenz- und Sicherheitssysteme der Marke verfügbar. Bereits in der Basis-Ausstattungslinie ACTIVE sind beispielswiese der Frontradarassistent inklusive City-Notbremsfunktion und Personenerkennung sowie der Berganfahrassistent serienmäßig. in der Variante STYLE gehören zusätzlich der Fahrlichtassistent (Easy Light Assist, Tunnellicht, Coming-Home, Leaving-Home), der Dynamische Fernlichtassistent (Dynamic Light Assist), die Geschwindigkeitsregelanlage, Regensensoren sowie Parksensoren vorn und hinten zur Serienausstattung.

Ganz neu in der Liste der Assistenzsystem für den ŠKODA KODIAQ ist der Vorausschauende Adaptiven Abstandsassistent. Diese optionale Variante des Adaptiven Abstandsassistenten erkennt mit Aufnahmen der Kamera an der Frontscheibe sowie Daten des Navigationssystems frühzeitig Geschwindigkeitsbegrenzungen und Kurven und kann das Tempo automatisch anpassen.

Neues Spitzenmodell: ŠKODA KODIAQ RS 2,0 TSI 180 kW (245 PS)

Beim neuen ŠKODA KODIAQ stehen als Benziner ein 1,5 TSI mit 110 W (150 PS) und ein 2,0 TSI mit 140 kW (190 PS) sowie ein 2,0-Liter-Diesel zur Wahl. Beim KODIAQ RS ist das Thema Diesel allerdings Geschichte. Den neuen RS gibt es – rund 60 Kilo leichter als das Vorgängermodell – ausschließlich als 2,0 TSI 180 kW (245 PS) mit 7- Gang-DSG-Allradantrieb.

ŠKODA KODIAQ RS 2,0 TSI 180 kW Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 9,5; außerorts 6,2; kombiniert 7,4; CO₂-Emissionen kombiniert 170 g/km; CO₂-Effizienzklasse: C*.

Den KODIAQ jetzt kaufen

Skoda Kodiaq

Skoda Kodiaq Ambition 2.0 TDI DSG Navi Keyless ACC PDC Rückfahrk. El.Heckklappe

Gebrauchtfahrzeug
Leistung:
110 kW (150 PS)
Kilometerstand:
26171 km
Farbe:
Weiss
Kraftstoff:
Diesel
Erstzulassung:
3 / 2021
Schadstoffklasse:
Euro6dtemp
MwSt:
ausweisbar
Kraftstoffverbrauch
Kombiniert:
4,6 l/100 km
CO2-Emissionen:
121 g/km
CO2-Effizienzklasse:
A
Finanzierung mtl.* ab: 330,- €
Barpreis: 37.280,- € inkl. 19% MwSt.
Details
Skoda Kodiaq

Skoda Kodiaq Drive 125 4x4 2.0TSI DSG LED Navi Keyless Klima ACC Parklenkass.

Gebrauchtfahrzeug
Leistung:
140 kW (190 PS)
Kilometerstand:
22164 km
Farbe:
Grau
Kraftstoff:
Benzin
Erstzulassung:
10 / 2020
Schadstoffklasse:
Euro6dtemp
MwSt:
ausweisbar
Kraftstoffverbrauch
Kombiniert:
6,7 l/100 km
CO2-Emissionen:
153 g/km
CO2-Effizienzklasse:
B
Barpreis: 39.780,- € inkl. 19% MwSt.
Details
Skoda Kodiaq

Skoda Kodiaq Ambition 2.0 TDI DSG Navi Keyless ACC PDC Rückfahrk. El.Heckklappe

Gebrauchtfahrzeug
Leistung:
110 kW (150 PS)
Kilometerstand:
20963 km
Farbe:
Weiss
Kraftstoff:
Diesel
Erstzulassung:
3 / 2021
Schadstoffklasse:
Euro6dtemp
MwSt:
ausweisbar
Kraftstoffverbrauch
Kombiniert:
4,5 l/100 km
CO2-Emissionen:
119 g/km
CO2-Effizienzklasse:
A
Finanzierung mtl.* ab: 440,- €
Barpreis: 37.580,- € inkl. 19% MwSt.
Details

Interessante Alternativen zum ŠKODA KODIAQ

Wenn es ein klassischer SUV mit Benzin- oder Diesel-Aggregat sein soll, es aber gerne auch eine Nummer kleiner sein darf, bietet sich als Alternative zum KODIAQ auch der ŠKODA KAROQ an. Aber dann gibt es natürlich auch noch den ENYAQ, den ersten vollelektrischen SUV von ŠKODA mit Reichweiten von bis zu 500 Kilometern – als Alternative sicherlich gleichermaßen attraktiv für Viel- und Gelegenheitsfahrer.

Häufige Fragen und Antworten zum ŠKODA Kodiaq

Je nach Ausstattungslinie stehen ein für den neuen KODIAQ ein 1,5-Liter-Benziner mit 110 kW (150 PS) und ein 2,0-Liter-Benzinmotor mit 140 kW (190 PS) zur Verfügung. Außerdem ein 2,0-Liter-Diesel mit 110 kW (150 PS) oder 147 kW (200 PS) Leistung. Wer sich für die RS-Version entscheidet, bekommt den 2,0-Liter-Benziner mit einer Leistung von 180 kW (245 PS).

Verbunden ist der Motor mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe oder einem 7-Gang-DSG. Je nach gewählter Ausstattung stehen auch Versionen mit Allradantrieb zur Wahl.

Beim neuen KODIAQ sind die Ausstattungslinien ACTIVE, AMBITION, STYLE, CLEVER, SPORTLINE, L&K sowie RS verfügbar.

Insgesamt stehen für den neuen KODIAQ elf Farben zur Auswahl. Die zwei Unilackierungen heißen Laser-Weiß und Pazifik-Blau. Dazu kommen die sieben Metallicfarben Velvet-Rot, Quarz-Grau, Lava-Blau, Magnetic-Braun, Empire-Grau, Cappuccino-Beige und Brillant-Silber sowie die Perleffektlackierungen Schwarz-Magic und Moon-Weiß.

Mit dem Basis-TSI und Frontantrieb wiegt der neue ŠKODA KODIAQ leer 1.427 kg, beim 1,4 TSI mit 4×4-Antrieb sind es 1.535 kg. Das Fahrzeug basiert auf dem Modularen Querbaukasten des Volkswagen Konzerns, der sich durch extreme Vielseitigkeit und strikten Leichtbau auszeichnet.

Ausgestattet mit der optionalen dritten Sitzreihe ist der neue ŠKODA KODIAQ ein vollwertiger Siebensitzer.

*Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.

Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z.B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.